Verwendung von Portable-Pidgin

 

Einfach den entpackten Ordner „Portable_Pidgin“ auf die Festplatte kopieren. Das war eigentlich schon fast alles.

Achtung: bei Vista und Windows 7 nie nach „C:\Program Files (x86) oder C:\Program Files“ sonst ist es nicht mehr portable!!!

Ein Doppelklick auf die Datei pidgin-portable.exe (in Portable_Pidgin\Pidgin) startet Pidgin.

Um jedoch schnell auf Pidgin zugreifen zu können, erstellt man am besten eine Verknüpfung mit dieser pidgin-portable.exe, dh. man geht da mit der rechten Maustaste auf die „Pidgin-portable.exe“ –> senden an Desktop –> Verknüpfung erstellen. Nun wird mit einem Doppelklick auf die Verknüpfung Pidgin gestartet.

Der beigefügte Pidgin-Loader.exe eignet sich gut für diejenigen, die keine Verknüpfung erstellen möchten und bspw. Portable-Pidgin an verschiedenen Rechnern vom USB-Stick aus nutzen möchten.

Verwendung und Umstellung des Loaders in eine andere Sprache: (auch in der Readme Datei beschrieben)

  • Die Datei Pidgin-loader.conf kann mit jedem Texteditor geöffnet werden. In der untersten Zeile steht env_PIDGINLANG, dies bedeutet, dass Pidgin in der Sprache der Systemumgebung gestartet wird.
  • Möchte man Pidgin in einer anderen Sprache haben, fügt man der Zeile die entsprechende Sprachabkürzung hinzu z.B. en für englisch, it für italienisch, de für deutsch usw. Für englisch müsste die Zeile dann so aussehen env_PIDGINLANG en
  • Startet man danach den Pidgin_Loader.exe, erscheint Pidgin in derjenigen Sprache, welche man vorher in der .conf Datei eingestellt hat.